Datum
Gemeinde / Region
    • Kein Ergebnis gefunden.

    WASSER19 POSITIONEN DER KUNSTVEREINE NÖ

    St. Pölten, Niederösterreichisches Dokumentationszentrum St. Pölten (Stadtmuseum St. Pölten, 2. Stock)
    • © NÖDOK © NÖDOK © © NÖDOK

    Anfahrt

    Anfahrt Routenplaner: Google Mapsneues Fenster oder VOR | AnachB Verkehrsauskunftneues Fenster

    Beschreibung


    HERIBERT JASCHA | INGRID GAIER | LEONARD SHEIL | STEFAN BRENNER | ELISABETH HOMAR | DAGMAR STELZER | KARL HEIGEL | GÜNTHER ESTERER | BEATRIX KUTSCHERA | SIEGLINDE FERCHNER | STEFANIE LINTZ | FRANZ RUPP | GEMEINSCHAFTSARBEIT, KONZEPT DALIA BLAUENSTEINER | FLORA UND MARTIN SZURCSIK NIMMERVOLL | ANNA DOPPLER-KUNCIC | ERHARD BAIL | LISA WOLF | INGRID RUPP | REGINA HADRABA

    Wenn wir über Wasser sprechen, meinen wir immer etwas anderes. Das ist die Beobachtung von Künstlerinnen und Künstlern, die sich maßgeblich mit dem Element Wasser beschäftigen. Wasser ist in hohem Maße indifferent. Einerseits ist es allgegenwärtig, Ursprung allen Lebens und somit aufs Engste mit dem Dasein in all seinen Dimensionen verknüpft. Andererseits hat es keine feste Form, keine spezifische Farbe oder eigenen Geruch; es kennt unzählige Erscheinungsformen und entzieht sich der Festlegung auf eine einzige Bedeutung und einer endgültigen Bestimmung. Es steht in Relation zur Umgebung, macht unseren blauen Planeten und unseren eigenen Körper aus, es verbindet als Handelsweg und trennt als Grenze, es dienst zur Reinigung oder zur Erholung und ist zugleich gefährlich, ein potenzieller Unglücksort. Es markiert spirituelle Kräfte und mutiert in Zeiten neoliberaler Wirtschaftspolitik zur hartumkämpften Ware. Schließlich verweist Wasser als Ressource auf die dringendste gesellschaftliche Fragestellung im 21. Jahrhundert: die Klimakrise.

    Das Wasser als Motto wurde gewählt, um einen breiteren Blick und neue Perspektiven auf das künstlerische Schaffen der Kunstvereine Niederösterreich zu eröffnen, sowie Anknüpfungspunkte an aktuelle gesellschaftliche Debatten zu liefern. So können die Arbeiten der Künstlerinnen und Künstler um künstlerische, ökologische, ökonomische und auch politische Diskurse kreisen.

    Wasser ist mehr als ein Sujet.

    Eigenschaften

    Informationen bei

    Niederösterreichisches Dokumentationszentrum St. Pölten (Stadtmuseum St. Pölten, 2. Stock)

    Niederösterreichisches Dokumentationszentrum St. Pölten (Stadtmuseum St. Pölten, 2. Stock)

    Prandtauerstraße 2
    3100 St. Pölten
    weitere Veranstaltungen dieser Stätte

    In der Nähe befinden sich folgende Betriebe:

    Folgende Betriebe befinden sich in der Nähe:

    Essen und Trinken

    Übernachten

    Niederösterreich-CARD Betriebe