Datum
Gemeinde / Region
    • Kein Ergebnis gefunden.

    Virus #3.6 – Twilight ZonesOrgel Experimentell #3

    St. Pölten, Dom zu St. Pölten
    • Elisabeth Schimana Elisabeth Schimana © Reinhard Mayr
    Eintritt: 20

    Anfahrt

    Anfahrt Routenplaner: Google Mapsneues Fenster oder VOR | AnachB Verkehrsauskunftneues Fenster

    Beschreibung

    Uraufführung

    Die „Virus“-Serie von Elisabeth Schimana ist eine Forschungsreise in die akustische Wahrnehmung, ein Ausloten von Reaktionen unserer Hirne im Millisekundenbereich, ein Plädoyer für den akustischen Augenblick in höchster Präzision.

    Die Musik dieser Serie beruht auf Kompositionen, die einen live generierten elektronischen Klangkörper als audiovisuelle Partitur für akustische Instrumente nutzen. Die im Raum verteilten Musiker:innen werden aufgefordert, die elektronischen Klänge auf ihren jeweiligen Instrumenten zeitgleich und so präzise wie möglich zu interpretieren bzw. zu imitieren.

    Im Auftragswerk „Twilight Zones – Zonen der Dämmerung“ arbeitet die mit ihrem Institut für Medienarchäologie in St. Pölten ansässige und weltweit tätige Komponistin Elisabeth Schimana erstmals mit dem Instrument Orgel und lotet gemeinsam mit Domorganist Ludwig Lusser die Möglichkeiten dieses Instruments im St. Pöltner Dom aus.

    „Virus #3.6“ beschäftigt sich mit der Frage: Wo befinden wir uns jetzt gerade? In Zonen der Dämmerung, des Wandels, des Zwielichts – bewegen wir uns in die Nacht oder in den Morgen? Werden die Autokrat:innen bestehende Demokratien zerstören, oder erfinden wir uns neu und brechen auf in eine Zukunft mit einem anderen Wirtschaftssystem, einer gerechteren globalen Verteilung, und einer Überwindung autokratischer Systeme? Wir spüren die Zonen der Dämmerung.

    Abseits von Liturgie und Repertoire arbeiten sich drei markante Persönlichkeiten unterschiedlichster musikalischer Provenienz in der neu aufgelegten Serie „Orgel Experimentell“ an der Königin der Instrumente ab und stellen dem barocken Interieur des St. Pöltner Doms Gegenwartskultur zur Seite.



    Interpretin, Rolle/Instrument
    Schlagwerk
    Igor Gross
    Tuba
    Anna Guggenberger
    Fagott
    Aleksa Marinković
    Blasklarinette
    Florian Fennes
    Violincello
    Irene Frank
    Violine
    Fanni Vovoni
    Violin solo
    Andrii Pavlov
    Orgel
    Ludwig Lusser
    Live-Elektronik
    Elisabeth Schimana

    Eigenschaften

    Informationen und Eintrittskarten bei

    Dom zu St. Pölten

    Dom zu St. Pölten

    Domplatz 1
    3100 St. Pölten
    weitere Veranstaltungen dieser Stätte

    In der Nähe befinden sich folgende Betriebe:

    Folgende Betriebe befinden sich in der Nähe:

    Essen und Trinken

    Übernachten

    Niederösterreich-CARD Betriebe