Datum
Gemeinde / Region
    • Kein Ergebnis gefunden.

    Maria StuartWeltpremiere

    St. Pölten, Landestheater Niederösterreich
    • Die Parallelen zwischen Schillers klassischem Stück und der aktuellen politischen Situation im Iran. Die Parallelen zwischen Schillers klassischem Stück und der aktuellen politischen Situation im Iran. © Arch Mcleish
    Eintritt: 51 | 45 | 39 | 26

    Anfahrt

    Anfahrt Routenplaner: Google Mapsneues Fenster oder VOR | AnachB Verkehrsauskunftneues Fenster

    Beschreibung

    Weltpremiere

    In Friedrich Schillers Drama „Maria Stuart“ geht es nicht um den Iran und seine politische Krise. Der Theatermacher Amir Reza Koohestani und seine Co-Autorin Mahin Sadri haben jedoch eine auffällige Parallele zwischen Schillers klassischem Stück und der aktuellen politischen Situation in ihrem Land gefunden.

    Schillers Stück erzählt die Geschichte von Maria Stuart, der katholischen Königin von Schottland, die bei ihrer Cousine Elisabeth in England Asyl sucht, aber wegen ihres Anspruchs auf die Krone gefangen genommen und inhaftiert wird. Koohestani und Sadri stellen Bezüge zur Notlage von Frauen im Iran her, die inhaftiert werden, nur weil sie nach mehr Macht verlangen. Wie Maria Stuart werden diese Frauen als Bedrohung für die Mächtigen angesehen und ohne Grund inhaftiert.

    In ihrer mehrsprachigen Version von „Maria Stuart“ erforschen Koohestani und Schauspieler:innen sowohl vom Landestheater Niederösterreich als auch aus dem Iran die Mechanismen von Macht und politischer Verantwortung. In einer Welt, in der Rechtspopulist:innen versuchen, die Demokratie durch Desinformation und Fremdenfeindlichkeit zu unterminieren, wirft Koohestanis Arbeit wichtige Fragen über die Rolle von Kunst und Demokratie bei der Bekämpfung von Totalitarismus auf. Das Stück unterstreicht, wie wichtig es ist, Kunst zu nutzen, um Ungerechtigkeiten aufzudecken und repressive politische Strukturen infrage zu stellen.

    Als einer der profiliertesten Theatermacher:innen des Iran gibt Amir Reza Koohestani mit „Maria Stuart“ sein Österreich-Debüt

    Autor/Komponist, Werk
    Autor Friedrich Schiller
    Bearbeitung Amir Reza Koohestani, Mahin Sadri
    Inszenierung Amir Reza Koohestani
    Bühne Mitra Nadjmabadi
    Kostüme Negar Nemati
    Video Philipp Hohenwarter
    Musik Matthias Peyker

    Eigenschaften

    Informationen und Eintrittskarten bei

    Landestheater Niederösterreich

    Landestheater Niederösterreich

    Rathausplatz 11
    3100 St. Pölten
    weitere Veranstaltungen dieser Stätte

    In der Nähe befinden sich folgende Betriebe:

    Folgende Betriebe befinden sich in der Nähe:

    Essen und Trinken

    Übernachten

    Niederösterreich-CARD Betriebe