Video vorhanden Veranstaltungen in meiner Umgebung
Datum
Gemeinde / Region
    • Kein Ergebnis gefunden.

    SALON ROYAL & DIE GROSSMUTTERImpuls und Dialog

    Wiener Neustadt, Kasematten Wiener Neustadt
    • DIE GROSSMUTTER DIE GROSSMUTTER © wortwiege
    Eintritt: von 2,5 bis 10,-

    Beschreibung

    Im Salon Royal unterhalten sich an drei Matinéen hochkarätige Gesprächsgäste aus Kunst, Literatur und Wissenschaft über die zentralen Fragen der ersten Ausgabe des Programmzyklus Szene Österreich, ergänzt durch Videobeiträge mit Theodora Bauer.

    So 27. Februar
    SZENERIEN EINER REISE
    mit Erwin Riess (Schriftsteller)

    So 06. März
    SZENARIEN DES AUSWANDERNS
    mit Wynfrid Kriegleder (Literaturwissenschaftler)

    So 13. März
    SZENEN WEIBLICHEN LEBENS
    mit Daniela Strigl (Literaturwissenschaftlerin)

    Beginn jeweils 11:30 Uhr

    Wie entkommt man der eigenen, aber auch der kollektiven Vergangenheit? Was hält uns bzw. was treibt uns fort? Wohin, wenn die Flucht nicht führt, wohin man hofft? Gibt es Heimat? Und wie lebt man mit Rissen, welche die Gesamtgesellschaft ebenso spalten wie intimste Familienkonstellationen?

    Ebensolche Risse stehen im Zentrum des literarischen Schaffens von Marie von Ebner-Eschenbach. Im Anschluss an die Diskussionen wird der Kurzfilm Die Großmutter nach der gleichnamigen Novelle Ebner-Eschenbachs gezeigt.

    «Auf der Schwelle steht eine Frau, schmal, von Alter und Arbeit nur wenig gebeugt. Sie schiebt den Diener mit einer einzigen Bewegung ihres Armes zur Seite und geht rasch auf mich zu.»

    Die Großmutter ist die kürzeste und eine der einprägsamsten Geschichten Ebner-Eschenbachs. Eine alte Frau verschafft sich unaufhaltsam Eintritt ins pathologische Institut. Auf der Suche nach ihrem Enkel lässt sie keinen Einwand des diensthabenden Assistenzarztes gelten und stellt in kurzer Zeit dessen Gewissheiten über Leben, Tod und Trauer auf den Kopf.
    Als vorläufigen Schlusspunkt unserer Beschäftigung mit Marie von Ebner-Eschenbach zeigen wir erstmals den Kurzfilm mit Erni Mangold in der Hauptrolle, die ein eindrückliches Beispiel für die tief berührende Gestaltung der Frauenfiguren dieser herausragenden Autorin ist.


    Autor/Komponist, Werk
    Marie von Ebner-Eschenbach (1830-1916) ist bekannt für psychologische Erzählungen, die ihr soziales und politisches Denken wiederspiegeln. Zu ihren wichtigsten Werken zählen die Romane „Božena“ und „Das Gemeindekind“ sowie der Erzählband „Dorf- und S

    Interpretin, Rolle/Instrument
    Wissenschaftliche Leitung: Wolfgang Müller-Funk (Kulturphilosoph, Essayist)
    Moderation: Anna Maria Krassnigg

    Eigenschaften

    Informationen und Eintrittskarten bei

    Kasematten Wiener Neustadt

    Kasematten Wiener Neustadt

    Bahngasse 27
    2700 Wiener Neustadt
    weitere Veranstaltungen dieser Stätte

    Weiterempfehlen

    In der Nähe befinden sich folgende Betriebe:

    Folgende Betriebe befinden sich in der Nähe:

    Essen und Trinken

    Übernachten

    Niederösterreich-CARD Betriebe