Video vorhanden Video vorhanden Video vorhanden
Datum
Region
Kategorie
  • familienfreundlich
  • Eintritt frei
  • auch bei Schlechtwetter
  • rollstuhltauglich
Zurück (Suche abbrechen)

Gerlinde Wurth Malerei und Zeichnung aus 6 Jahrzehnten

Krems an der Donau, Galerie Kopriva
  • Rasterphantasien und kein Ende, Tusche auf Papier, 2018 Rasterphantasien und kein Ende, Tusche auf Papier, 2018 © Galerie Kopriva
  • O.T., Dispersion/Sand auf Hartfaserplatte, 1976 O.T., Dispersion/Sand auf Hartfaserplatte, 1976 © Galerie Kopriva
  • O.T., Dispersion/Jute auf Hartfaserplatte, um 1976 O.T., Dispersion/Jute auf Hartfaserplatte, um 1976 © Galerie Kopriva
  • O.T., Tusche auf Papier, 1979 O.T., Tusche auf Papier, 1979 © Galerie Kopriva

Anfahrt

Anfahrt Routenplaner: Google Maps oder VOR | AnachB Verkehrsauskunft

Beschreibung

1933 in Wien (Breitensee) geboren, malte sie als Kind erste naturgetreue Bilder. In der künstlerischen Volkshochschule belegte sie einen Kurs für Aktzeichnen, wo ihr der Kursleiter Paul Meissner auch die Malerei mit Kunstharz näherbrachte. Erste, oft stark farbige abstrakte Kompositionen entstanden. In der von Robert Schmitt geleiteten Galerie Autodidakt konnte sie ihr Werk 1967 erstmals der Öffentlichkeit präsentieren. Mitte der 70er Jahre intensivierte sie die Beschäftigung mit verschiedensten Materialien wie Stoffen, Steinen oder Sand. Die Farbe war nicht länger mehr das Ausdrucksmittel, sondern sie schaffte nur mehr die Basis für die feinen Strukturen der Materialien. Jährliche Ausstellungen in der Modern Art Galerie Wien in den 70er Jahren folgten, dann betreute sie Grita Insam. Ab 1980 blieb sie ausschließlich dem Papier und überwiegend dem Tuschstift verhaftet. Die Striche wurden in der ersten Hälfte der 80er Jahre von aneinander gereihten Kästchen abgelöst, dann ging sie dazu über, nur mehr „Unendlichkeitspunkte“ auf das Blatt zu setzen. Dieter Ronte meinte bei einem Besuch der Ausstellung „Auf den Punkt gebracht“ in unserer Galerie sichtlich angetan von diesen Arbeiten: „Wie schafft ihr Österreicher es immer wieder, KünstlerInnen mit so hervorragenden Werken von der Öffentlichkeit unbemerkt arbeiten zu lassen?“ weiterlesen

Galerie Kopriva

Niederösterreich Österreich Dominikanerplatz 1
3500 Krems an der Donau

In der Nähe befinden sich folgende Betriebe:

Folgende Betriebe befinden sich in der Nähe:

Essen und Trinken Essen und Trinken

weitere Betriebe

Übernachten Übernachten

weitere Betriebe

Niederösterreich-CARD Betriebe Niederösterreich-CARD Betriebe

weitere Betriebe